Sanierung MFH und Umbau Maisonettewohnung Bruderholz, Basel

Direktauftrag, Fertigstellung 2015

Das Mehrfamilienhaus ist Teil einer Zeilenbebauung, die das Quartier Bruderholz gegen Norden abschliesst und einen weiten Blick über die Stadt Basel bis in den Schwarzwald frei gibt. Auf der sonnigen Südseite der Häuserzeile liegen die von altem Baumbestand geprägten Gärten. Durch die Entfernung der Ein- und Umbauten der letzten 80 Jahre konnte die ursprüngliche räumliche Situation einer Dreizimmerwohnung mit grosser, nach Süden orientierter Loggia wieder hergestellt werden. Bad und Küche wurden grundlegend erneuert. Die räumliche Verbindung des südlichen und des nördlichen Zimmers holen sowohl den Ausblick in die Weite als auch die besonnte Gartenseite in die Mitte des Grundrisses hinein.
Bei dem Umbau vorgefundene materielle Qualitäten konnten wieder hergestellt und teilweise um neue Materialien ergänzt werden. So wurde nach dem Entfernen mehrerer Schichten Bodenbeläge das ursprüngliche Fischgratparkett sowie die Dielenböden im Dachgeschoss freigelegt, geschliffen und geölt. Das zurückhaltende Farbkonzept unterstützt die sonnige und lichte Stimmung der Räume, die durch die farbliche Absetzung des Holzwerkes eine optische Fassung erhalten. Das zenital belichtete Treppenhaus verbindet das zweite Obergeschoss mit dem Dachgeschoss wohnungsintern und bringt natürliches Licht bis in den Eingangsbereich. Neben der Renovation der Maisonette-Wohnung wurde das Dach des Gebäudes energetisch optimiert, die Kanalisation saniert sowie die Fassaden renoviert.


Photos: © Mark Niedermann (von 1-4, 6, 8, von 10-11), BGM Architekten